Eric Holler: Glück Auf, Tod!

Inhalt: Privatdetektiv Eric Holler fängt in einem dubiosen Fall zu ermitteln an, ohne von einem Kunden einen Auftrag erhalten zu haben. Die Neugier drängt ihn, Ungeheuerliches zu entschlüsseln, wovon niemand etwas zu wissen scheint. Er geht die Angelegenheit gemächlich an, aber nachdem er Cornelia kennen und schätzen lernt, ist er überzeugt, durch Zufall einem Wahnsinnigen auf die Spur gekommen zu sein. Ist Eric paranoid oder hat er den Riecher eines Privatschnüfflers, der tatsächlich geschehene und weitere Verbrechen aufklären und verhindern kann?

Kauf- und Leihoptionen

Linke Spalte ermöglich einen Kauf über den Autor, rechte Spalte führt zu den aufgeführten Onlineshops.

Taschenbuch

Genre: Gelsenkrimi - Krimi
Formate: 3
Serie: Gelsenkrimi 2
Seiten: 144
Lieferzeit: 3-5 Tage

Das Taschenbuch ist bei diesen Onlineshops erhältlich:

Produktinformationen: Erscheinungsdatum: 28. September 2023 - Sprache: Deutsch - Seitenanzahl: 144 - Reihe: Gelsenkrimi - Autor: Roman Just . Verlag/Hersteller: Gelsenecke - Produktart: kartoniert - Gewicht: 219 g - Größe: (L/B/H)210/148/11 mm - Sonstiges: Paperback - ISBN: 9783757963828


E-Book

Genre: Krimi
Gelsenkrimi - 1. Staffel - 2. Band
Lieferzeit: Sofort (Download)

Produktinformationen: Erscheinungsdatum: 07. August 2023 - Sprache: Deutsch - Seitenanzahl: 125 - Dateigröße: 5,77 MB - Reihe: Gelsenkrimi, 2 - Autor: Roman Just - Verlag/Hersteller: Gelsenecke - Kopierschutz: ohne Kopierschutz - Family Sharing: Ja - Produktart: E-BOOK - Dateiformat: EPUB - ISBN: 9783757952044


Hörbuch

Das Hörbuch gibt es unter anderem hier:

Das Hörbuch kann unter anderem hier geliehen werden:

Produktinformationen: Erscheinungsdatum: 11. April 2023 - Sprache: Deutsch - Ausgabe: Ungekürzt - Dateigröße: 157,72 MB - Laufzeit: 193 Minuten - Reihe: Gelsenkrimi, 2 - Autor: Roman Just - Sprecher: Ingo Schleiernick - Verlag/Hersteller: audioparadies - Produktart: MP3 format - Dateiformat: MP3 - Audioinhalt: Hörbuch - GTIN: 9783987473876


PDF-Manuskript (nur hier)

Genre: Gelsenkrimi, Krimi
Formate 4
Seiten: 144
Lieferzeit: Sofort (Download)


Leseprobe

Die Leseprobe kann unterhalb des Dokuments heruntergeladen werden.

Leseprobe
PDF – 729,8 KB 32 Downloads
Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Rezensionen

5 Sterne Rezensionen

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!: Gelsenkrimi" von Roman Just

Spannende Story mit einigen Überraschungen

Birgit_Busse

"Eric Holler: Glück auf, Tod!" ist der 2. Krimi aus der Gelsenkrimireihe von Roman Just. Der "Privatschnüffler" Eric Holler stolpert über Todesfälle auf einer Entbindungsstation und ist alarmiert. Ist es ein Zufall, dass er ausgerechnet jetzt eine Krankenschwester kennenlernt, die in dieser Klinik arbeitet?

Roman Just ist auch mit dieser Folge ein Krimi gelungen, den man ungern aus der Hand legen mag und der die eine oder andere Überraschung parat hält, Ich mag den Schreibstil sehr und vergebe erneut sehr gern 5*. Freue mich schon auf den 3. Teil :))

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod! - Eric Holler ermittelt" von Roman Just

Fesselnder Krimi aus der Schattenwelt des Ruhrgebietes

Joerg_Thamer

"Eric Holler - Glückauf Tod" von Roman Just ist ein fesselnder Krimi, der den Leser tief in die Schattenwelt des Ruhrgebiets entführt. Dieser Roman ist nicht nur ein spannender Kriminalfall, sondern auch eine Hommage an die Region.

Die Geschichte folgt dem Privatdetektiv Eric Holler, der über Todesanzeigen auf Ungereimtheiten beim Tod von Babys stößt und auf eigene Faust zu ermitteln beginnt. Die Handlung ist geschickt konstruiert und hält durch unerwartete Wendungen bis zum Schluss die Spannung aufrecht. Besonders beeindruckend ist die Art und Weise, wie Just lokale Elemente einwebt, die das Ruhrgebiet charakterisieren. Auch den Bezug zum aktuellen Zeitgeschehen stellt er her.

Der lokale Bezug macht die Geschichte authentisch und greifbar. Die Verbindung von Krimi und Lokalkolorit ist so nahtlos, dass man beim Lesen das Gefühl hat, selbst durch die Straßen Gelsenkirchens zu wandern und Teil der Ermittlungen zu sein.

Insgesamt ist "Eric Holler - Glückauf Tod" ein überzeugender Krimi, der nicht nur durch seine spannende Handlung, sondern auch durch seinen starken lokalen Bezug besticht. Ich vergebe fünf Sterne für die Fortsetzung der Gelsenkrimi-Serie und empfehle das Buch allen, die einen guten Krimi mit einem authentischen Einblick in das Herz des Ruhrgebiets suchen. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!" von Roman Just

Spannender Krimi Lisa0311

Nach dem ich von wo ist Lisa so begeistert war ging es weiter mit Glück auf Tod und ich war genauso begeistert. Mit diesem Ende hätte ich niemals gerechnet. Wobei ich schon an Baby Handel gedacht habe. Das die Trögers so abgebrüht sind.

Und für Holler tat es mir leid das Conny ihn nur als Mittel zum Zweck benutzt hat. Ich hätte es ihm so sehr gegönnt. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!" von Roman Just

Ein packender Krimi mit fesselnden Wendungen Schlafmurmel

Die Entdeckung von vier Todesanzeigen von Babys, die alle in derselben Klinik entbunden wurden, führt Holler in die Cafeteria des Krankenhauses, denn dieses hat Eric Holler stutzig gemacht und da er zur Zeit keinen Auftrag hat, denkt er sich da stimmt doch was nicht. Dort lernt er eine Kinderkrankenschwester Cornelia kennen aber ob die ihm helfen kann das ist fraglich. Nach einem weiteren Todesfall sucht Holler Hilfe beim Kriminalisten Manfred Werthofen, mit dem er bereits in einem offiziellen Fall zusammengearbeitet hat. Doch Werthofen winkt ab, es lagen keine Anzeigen vor und so gläsern waren die Menschen nun doch nicht im Netz, das hier etwas stehen könnte in den sozialen Netzwerken. Aber Erik Holler gibt nicht auf, wenn er einmal angebissen hat lässt er so schnell nicht locker Die Auflösung des Falls gestaltet sich durch überraschende Wendungen, die den Leser bis zum Schluss in Atem halten. Das Buch besticht nicht nur durch seine packende Handlung, sondern auch durch die Charakterentwicklung von Eric Holler. Insgesamt hat mir „Glück Auf, Tod!“ sehr gut gefallen. Die Mischung aus Spannung, Romantik und gesellschaftlicher Relevanz macht den Krimi zu einer empfehlenswerten Lektüre. Deshalb empfehle ich es sehr gerne weiter. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!" von Roman Just

Ermittlung auf eigene Faust Sara_Grunwald

Eric Holler stößt auf Ungereimtheiten bei der Durchsicht der Todesanzeigen. Eine Kinderklinik meldet ungewöhnlich viele Todesfälle. Eric Holler fängt an auf eigene Faust zu ermitteln. Als dann auch noch ein Mord geschieht und Eric den Tätern sehr nahe kommt, gerät er plötzlich selber in Gefahr.

Auch der zweite Teil holt mich wieder sehr ab. Man steigt beim Lesen sofort in die Geschichte ein und durch den flüssigen Schreibstil kann man das Buch kaum weglegen. Man hat beim Lesen immer das Gefühl, dass man selbst mittendrin in der Geschichte steht. Die Hauptfiguren sind gut dargestellt und man kann ihr Handeln und ihre Emotionen nachvollziehen. Eric Hollers Beharrlichkeit zahlt sich jedes Mal in seinen Ermittlungen aus. Wo andere bereits aufhören, fängt er erst richtig an oder wo andere keinen Fall sehen, macht er einfach einen draus. Ich bin sehr gespannt, wie es im dritten Band weitergeht und was noch so auf Eric Holler wartet. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!" von Roman Just

Was ist los in der Kinderklinik? mabuerele

„...Noch seltsamer erschien der Umstand, dass Eric seit einiger Zeit dazu übergegangen war, sich manche Todesfälle zu notieren, aber davon wussten weder Bekannte noch Freunde...“

Privatdetektiv Eric Holler hat gerade eine Auftragsflaute. Er liest in der Zeitung die Todesanzeigen. Als analytisch denkender Mensch fällt ihm dabei ein Zusammenhang besonders auf. Der Autor hat erneut einen spannenden und eher ungewöhnlichen Krimi geschrieben. Welcher Privatdetektiv nimmt Ermittlungen auf, wo es eigentlich nichts zu ermitteln gibt? Eric Holler tut das. Der Schriftstil sorgt für den hohen Spannungsbogen. Eric waren die Todesanzeigen von vier neugeborenen Babys innerhalb weniger Monate aufgefallen. Alle Kinder wurden in der gleichen Klinik entbunden. Deshalb begibt er sich in die dortige Cafeteria. Dort lernt er die Kinderkrankenschwester Cornelia kennen. Wird sie seine Fragen beantworten? Nach einem weiteren Todesfall, bei dem der Vater ausrastet und die Mutter verschwindet, wendet er sich an den Kriminalisten Manfred Werthofen. Beide hatten sich beim letzten Fall kennengelernt. Der aber winkt ab.

„...Was soll ich Ihrer Meinung nach tun? Es sind keine Anzeigen, keine Verdächtigungen, nicht ein einziger Hinweis auf Unregelmäßigkeiten bei mir eingegangen...“

Eric wäre nicht Eric, wenn ihm nicht eine Idee käme. Gleichzeitig aktiviert er seine Netzwerke und seine Kontakte in die USA, um über den Leiter der Klinik und seine Familie recherchieren zu lassen. Das Ergebnis zeigen ihm die Schattenseiten der Digitalisierung.

„...Die Menschen waren nicht gläsern geworden, sondern unterstanden ab dem ersten Eintrag in ein behördliches Dokument einer unsichtbaren Kontrolle. Nicht im Osten und nur in Diktaturen, sondern überall, weltweit...“

Es bedarf einiger überraschender Wendungen, bevor klar wird, was sich in der Klinik wirklich abgespielt hat. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Das liegt nicht zuletzt an dem ungewöhnlichen Ermittler, über dessen Vergangenheit ich wieder ein bisschen mehr erfahren habe. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!: Gelsenkrimi" von Roman Just

Glück auf Tod N_Fam_Beg

Auch im 2 Teil der Gelsenkrimis geht es spannend weiter. Beim lesen von Todesanzeigen fällt Eric die hohe Anzahl an Toten Kindern auf und wird misstrauisch und will der Sache auf den Grund gehen und schon ist er mitten in einem neuen Fall   

Der Schreibstil ist flüssig und spannend geschrieben  nun bin ich gespannt was im 3 Teil passiert. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!: Gelsenkrimi" von Roman Just

Eric Holler in Aktion... Jacqueline___

Auch der zweite Fall von Eric Holler ist klasse geschrieben. Der Autor baut wieder einen guten Spannungsbogen auf, der sich über die komplette Geschichte hält und am Ende kommt es wieder anders als man die ganze Zeit dachte. Natürlich mit von der Partie ist wieder der Kriminalhauptkomissar. Es ist eine Freude die Beiden bei ihrer Interaktion zu beobachten.  5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod! - Eric Holler ermittelt" von Roman Just

Eine gelungene Fortsetzung, spannend geschrieben, gerne mehr

Ela_Vpunkt

Der zweite Band rund um den Privatdetektiv Eric Holler hat mir sehr gut gefallen.

Die Story ist spannend, die Charaktere sind super...
Und Erics Spürnase bringt ihn zu einem Fall, der auf den ersten Blick erstmal gar keiner ist.
Wie sich das am Ende alles aufdröselt ist genial! Man kann super bis zuletzt "mit ermitteln", so liebe ich einen Krimi! 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod! - Eric Holler ermittelt" von Roman Just

Eric ermittelt ohne Auftrag Babs007

Eric Holler: Glück Auf, Tod! - Eric Holler ermittelt – Gelsenkrimi von Roman Just

Privatdetektiv Eric Holler ist zur Zeit ohne Auftrag und so hat er genügend Zeit, die Zeitung intensiv zu lesen. Hier fällt ihn ungewöhnliches auf, was ihn keine ruhe lässt. So fängt er an zu ermitteln, ohne von jemanden einen Auftrag erhalten zu haben. Aber lest selbst und seht über was Eric Holler gestolpert ist. Mal schauen ob ihr das Buch auch so ungern aus der Hand legen möchtet wie ich, um unbedingt wissen wollt wie es weitergeht. Flüssiger Schreibstil. Die Beschreibung der Protagonisten ist gut gelungen, ihre Beweggründe, Emotionen und Handlungen sind nach voll zieh bar. Ebenso ist die Beschreibung der Handlungsorte gut gelungen, sodass man hat das Gefühl man steht neben den Akteuren. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!: Gelsenkrimi" von Roman Just

Todesanzeigen Bekenner

Eric Holler kann eben nicht aus seiner Haut. Als er erst einmal durch Zeitungsanzeigen auf die hohe Kindersterblichkeit im Krankenhaus Kindertraum aufmerksam geworden ist setzt er alle Hebel in Bewegung um der Ursache auf den Grund zu gehen. Als erstes sondiert er die Lage in der Cafeteria des Krankenhauses und trifft dort glückliche auf Cornelia eine attraktive Krankenschwester. Es kommt wie es kommen muss, zu einer heißen Romanze. Irgendwann kommen Eric aber Zweifel bei Conny. Sind die berechtigt? Ist er gebranntes Kind in der Liebe? Es passieren noch viele spannende Sachen bis zum überraschenden Ende, wo ich nicht viel Sagen möchte, wegen Spoilergefahr. Nur soviel, Kommissar Werthofen ist auch wieder mit dabei und das ist gut. Guter Krimi, gute Reihe, gute Unterhaltung. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu Eric Holler: Glück Auf, Tod!

NICOLE10771

VERÖFFENTLICHT AM 20.01.2023 - TEIL 2

RECHT GUT

Eric Holler: Glück Auf, Tod!: Gelsenkrimi von Roman Just
Privatdetektiv Eric Holler fängt in einem dubiosen Fall zu ermitteln an, ohne von einem Kunden einen Auftrag erhalten zu haben. Die Neugier drängt ihn Ungeheuerliches zu entschlüsseln, wovon niemand etwas zu wissen scheint. Er geht die Angelegenheit gemächlich an, aber nachdem er Cornelia kennen und schätzen lernt, ist er überzeugt, durch Zufall einem Wahnsinnigen auf die Spur gekommen zu sein. Ist Eric paranoid oder hat er den Riecher eines Privatschnüfflers, der tatsächlich geschehene und weitere Verbrechen aufklären und verhindern kann?

Das Cover ist recht schön gestaltet worden. Es ist zwar schlicht, aber recht ansehnlich. Das ist mein 4. Buch des Autors. Ich muss sagen, dass ich sehr überrascht war. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen. Die Charaktere sind alle wundervoll beschrieben worden und als Leser kann ich mich gut in die Gefühle und Gedankengänge der Protagonisten hineinversetzen. Ich fand das Buch sehr fesselnd. Bin gespannt wie es im anderen Teil des Detektives weiter geht. Klare Weiterempfehlung. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

 

4 Sterne Rezensionen

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!" von Roman Just

Glück auf, Tod. Anni84

Das Buch hat mir gut gefallen. Eric Holler ist für mich immer noch eine geheimnisvolle Person, da man nichts über seine Vergangenheit weiß bis auf das mit seiner Frau und das er gute Freunde in Amerika besitzt. Die Geschichte war gut geschrieben und die  Spannung war auch ganz gut. Ich bin gespannt wie das Gespann Holler und Werthofen weiter geht.  Etwas mehr Humor würde mich freuen. Ich bin gespannt wie die anderen Bücher sind. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod! - Eric Holler ermittelt" von Roman Just

Dubiose Kinderklinik HerryGrill

"Eric Holler: Glück Auf, Tod!" ist der zweite Band in der Gelsenkirchen-Krimi-Reihe  von Autor Roman Just. Protagonist ist der Ex-CIA-Agent Eric Holler, ein Charakter mit interessanten Facetten. In Gelsenkirchen gestrandet bestreitet er nun seinen Lebensunterhalt als Privatdetektiv. Kurz vor Ostern hat er keinen Auftrag und vier Todesanzeigen von Säuglingen ziehen seine Aufmerksamkeit auf sich. Auf eigene Faust ermittelt er in der Kinderklinik „Kindertraum“. Dabei lernt er die Krankenschwester Cornelia kennen und beginnt mit ihr eine heiße Affäre. Cornelia erzählt ihm von bereits 11 Todesfällen unter Neugeborenen der Klinik in diesem Jahr. Als die Mutter eines dieser Säuglinge kurz nach der Entbindung tot aufgefunden wird, ruft dies wieder Polizeihauptkommissar Manfred Werthofen auf den Plan. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und die 144 Seiten lesen sich wieder schnell. Auch im zweiten Band führen einige unvorhersehbare Geschehnisse den Leser zur unerwarteten Auflösung. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Glück Auf, Tod!: Gelsenkrimi" von Roman Just

Tote Kinder scouter

Der Privatdetektiv Eric Holler hat gehört, dass in einer Kinderklinik eine Anhäufung von Sterbefällen Neugeborener vorgefallen ist. Das ruft ihn auf den Plan, weil er dort ein privates Interesse an einer Aufklärung hat. Nachdem eine Mutter eines Babys verschwunden ist, wird der Fall immer brisanter. Er lernt im Krankenhaus eine Krankenschwester kennen und lieben und hofft das sie ihm weiterhelfen kann. Die Polizei ermittelt momentan noch nicht, da es keine Anzeichen auf Unregelmäßigkeiten gab. Doch Eric lässt das keine Ruhe und ermittelt weiter.

„Glück auf, Tod!“ von Roman Just ist ein Gelsenkrimi, der in Gelsenkirchen spielt, wie

aus dem Titel zu entnehmen ist. Der Privatdetektiv mit CIA-Vergangenheit ermittelt hier auf eigene Kappe, da es seinem Gerechtigkeitssinn entspricht. Das ist eine ungewöhnliche, aber sehr sympathische Eigenschaft. Auch die Liebesbeziehung, die in dem Krimi beschrieben ist, entspricht seiner zurückhaltenden Natur. Eric Holler ist ein liebenswerter Detektiv. Auch die Zusammenarbeit mit der Polizei und hier mit Kommissar Werthofen ist hervorzuheben. Manchmal ist Eric es, der die Polizei erst einmal auf die Spur eines Verbrechens setzt. Es ist eine sehr nachvollziehbare Story, hohe Kindersterblichkeit, die hier vorgeschoben wird, die einen Detektiv schon mal neugierig werden lässt. Auch hier lässt Eric wieder seine Kontakte zur CIA spielen, um an Informationen zu kommen. Manchmal ist mir der Schreibstil ein bisschen zu leger. Bis zum Ende ist dieser Krimi spannend aufgebaut und er hat schon Überraschungen zu bieten.

Alles in allem ist auch dieser Gelsenkrimi spannend und interessant aufgebaut und kann den Lokalkolorit des Autors nur schwer verbergen. Er gefällt mir recht gut und ist lesenswert. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

 

Navigationsoptionen im Menü "Bücherliste"

Navigationsoptionen Hauptmenü