Eric Holler: Leichen im Kanal

Inhalt: Eine Frau stürmt ins Büro von Privatdetektiv Eric Holler und beschwört ihn, ihr zu helfen. Felsenfest behauptet sie, zwei Leichen im Kanal unweit des Zoom-Zoos gesehen zu haben. Ihr Problem: Die herbeigerufenen Einsatzkräfte konnten keine Toten finden, wodurch nicht nur an ihrem Verstand gezweifelt wird. Neben einer monströsen Rechnung für den Einsatz der Polizei, Rettungs- und Bergungsdienste droht ihr durch die Stadt zudem eine Anzeige, die sogar in einer Haftstrafe enden kann. Kann Eric der Dame helfen, die Umstände aufklären oder hat er es mit einem Auftrag zu tun, der ihn in die Bredouille bringen wird?

Kauf- und Leihoptionen

Linke Spalte ermöglich einen Kauf über den Autor, rechte Spalte führt zu den aufgeführten Onlineshops.

Taschenbuch

Genre: Gelsenkrimi - Krimi - 
Formate: 3 - 
Serie: Gelsenkrimi 4 - 
Seiten: 164 - 
Lieferzeit: 3-5 Tage - 
ISBN: 9783757961046

Produktinformationen: Erscheinungsdatum: 16. September 2023 - Sprache: Deutsch - Seitenanzahl: 164 - Reihe: Gelsenkrimi - Autor: Roman Just - Verlag/Hersteller: Gelsenecke - Produktart: kartoniert - Gewicht: 247 g - Größe: (L/B/H)210/148/12 mm - Sonstiges: Paperback - ISBN: 9783757961046


E-Book

Genre: Krimi - 
Gelsenkrimi - 1. Staffel - 4. Band - 
Lieferzeit: Sofort (Download) - 
ISBN: 9783757961015

Produktinformationen: Erscheinungsdatum: 14. September 2023 - Sprache: Deutsch - Seitenanzahl: 137 - Dateigröße: 4,30 MB - Reihe: Gelsenkrimi, 4 - Autor: Roman Just - Verlag/Hersteller: Gelsenecke - Kopierschutz: ohne Kopierschutz - Family Sharing: Ja - Produktart: E-BOOK - Dateiformat: EPUB - ISBN: 9783757961015


Hörbuch

Das Hörbuch gibt es unter anderem hier:

Das Hörbuch kann unter anderem hier geliehen werden:

Produktinformationen: Erscheinungsdatum: 05. September 2023 - Sprache: Deutsch - Ausgabe: Ungekürzt - Dateigröße: 204,90 MB - Laufzeit: 262 Minuten - Reihe: Gelsenkrimi, 4 - Autor: Roman Just - Sprecher: Ingo Schleiernick - Verlag/Hersteller: audioparadies - Produktart: MP3 format - Dateiformat: MP3 - Audioinhalt: Hörbuch . GTIN: 9783987474880


PDF-Manuskript (nur hier)

Genre: Gelsenkrimi, Krimi
Formate 4
Seiten: 164
Lieferzeit: Sofort (Download)


Leseprobe

Die Leseprobe kann unterhalb des Dokuments heruntergeladen werden.

Leseprobe
PDF – 719,1 KB 48 Downloads
Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Rezensionen

5 Sterne Rezensionen - 8x

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Eric Holler Krimi mit Suchtpotenzial

Lisa0311

Auch von diesem Buch bin ich begeistert. 

Es war mal wieder mega spannend. Zwei Leichen wurden im Kanal vin einer dame gesichtet. Die Dame bekommt monate später eine Satte Rechnung für das ausrücken der Einsatzkräfte ohne etwas zu finden. Da kommt Holler ins Spiel.

Doch wer sind diese Leichen, wer hat was mit dem Mord zutun und vorallem wo sind die Leichen? Eric Holler hat das Rätsel richtig klug gelöst. Mir wären die Fehler überhaupt nicht aufgefallen die der Anwalt gemacht und sich somit verraten hat.

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal: Gelsenkrimi" von Roman Just

Wo sind die Leichen Schlafmurmel

Es scheint, als ob das Cover eine gelungene Mischung aus verschiedenen Elementen bietet, die auf die Handlung des Buches hinweisen. Die Kombination aus Kanal, Schiff, Abendrot, Pistole und der Ansicht der Stadt Gelsenkirchen gibt bereits einen interessanten Einblick in die Atmosphäre des Krimis.

Die Gliederung des Buches in vier Akte plus Rückblende, mit kurz gehaltenen Kapiteln ohne Zeit- oder Ortsangaben, klingt nach einer strukturierten Erzählweise. Der Fokus auf die Gegenwart und der angenehme Großdruck könnten das Lesevergnügen weiter steigern.

Die Einschätzung des Schreibstils als bildhaft, aber mitunter etwas zu geschraubt, gibt eine gute Vorstellung von der Sprachgestaltung des Autors. Die Frage nach dem Dialekt in Gelsenkirchen und die Einbindung von Lokalkolorit, einschließlich Bezug zu Schalke 04, zeigen eine Auseinandersetzung mit der regionalen Authentizität.

Die Einordnung als Cosy-Krimi ohne grausige Beschreibungen von Opfern, aber dennoch mit überraschenden Wendungen und Gesellschaftskritik, könnte für Leserinnen und Leser, die nach einer eher entspannten Krimierfahrung suchen, interessant sein.

Die Charakterisierung von Eric Holler als seriösem und kompetenten Privatdetektiv, clever und körperlich wie rhetorisch schlagkräftig, vermittelt ein klares Bild der Hauptfigur. Die Andeutung von persönlichen Hintergründen und einer möglichen Weiterentwicklung seiner Beziehung zu Silvia könnte zusätzliche Spannungselemente bieten.

Insgesamt scheint "Leichen im Kanal" eine gelungene Mischung aus verschiedenen Elementen zu sein, die Krimifans ansprechen könnte. Zeitweise musste ich schon beim Lesen schmunzeln, es war wieder ein toller Krimi, den ich gerne weiterempfehle. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal: Gelsenkrimi" von Roman Just

Nichts ist, wie es scheint mabuerele 

„...Da treiben zwei Leichen im Kanal, ich alarmiere die Polizei, die wiederum die Feuerwehr und wie es mir vorkam, die gesamte Bundeswehr. Was war das Ergebnis? Die Blindgänger haben keine Leichen gefunden...“

Vor Detektiv Eric Holler steht Silvia Reimer und quasselt ihn voll. Die Geschichte ist mittlerweile fast zwei Monate her. Problem nur, dass Silvia vor wenigen Tagen eine saftige Rechnung für den Einsatz bekommen hat. Eric soll ihr helfen, damit sie nicht bezahlen muss.

Der Autor hat erneut einen spannenden und raffiniert gestrickten Krimi geschrieben. Der Schriftstil sorgt für den hohen Spannungsbogen, lässt aber auch ruhige Szenen zu. Doch dazu komme ich später.

Wie gewohnt beginnt die Geschichte mit einem kurzen Rückblick auf den vorhergehenden Teil.

Eigentlich hat Eric nicht viel Lust, sich um den Fall zu kümmern. Was ihn allerdings irritiert, ist, dass der Einsatzleiter die Leichen entgegen der Strömungsrichtung gesucht hat. Silvia ahnt nicht, dass ihr Besuch bei Eric die Täter aufgescheucht hat.

Eric geht den Fall konsequent logisch, aber gelassen an. Er hat eine Theorie,wie die Leichen in den Kanal gekommen sind und warum sie verschwunden sind. Zuerst einmal aber steht ein Fußballspiel auf der Agenda. In Gelsenkirchen ist Schalke Kult.

„...Ähnlich erging es Eric Holler, der nach wie vor die Meinung vertrat, dass es zwischen einem Bayern-Anhänger und einen Hooligan keinen großen Unterschied gab...“

Ein kurzer Rückblick auf Erics Kindheit und manch sozialkritische Anmerkungen sorgen für Abwechslung. Außerdem ist Kommissar Werthofen im Urlaub auf Ibiza und Eric soll sich um Blumen und Garten kümmern. Das gehört weniger zu seinen Begabungen.

Dann erscheint ein Anwalt bei Eric. Jetzt nimmt die Geschichte weiter Fahrt auf. Dem macht Eric allerdings schnell klar, wo es lang geht.

„...Ich schieße nie quer, treffe immer!...“

Eigentlich wollte ich mich schon zurücklehnen, weil der Fall gelöst war und Silvia aus dem Schneider. Doch dann zeigt sich, dass nichts ist, wie es scheint. Eric hatte den richtigen Riecher. Als geschulter Beobachter sind ihm die Ungereimtheiten aufgefallen.

Der Krimi hat mich sehr gut unterhalten. Ich freue mich auf weitere Fälle. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal: Gelsenkrimi" von Roman Just

Holler und die verschwundenen Leichen Babs007

Eric Holler – Leichen im Kanal von Roman Just

In das Büro von Privatdetektiv Eric Holler stürmt eine Frau und fleht ihn an ihr zu helfen. Sie ist in der Berdullie, sie soll eine horrende Rechnung für den Einsatz für Polizei und Feuerwehr zahlen und zudem droht ihr die Stadt mit einer Anzeige. Trotz allem ist sie felsenfest davon überzeugt das sie wirklich zwei Leichen im Kanal gesehen hat, auch wenn die Polizei und Feuerwehr keine finden konnten. Holler nimmt den Auftrag an auch wenn er nicht weiß ob ihn der in Schwierigkeiten bringen wird. Aber lest selbst und ermittelt mit Holler mit, ihr werdet einen spannenden Krimi zu lesen bekommen den ihr nicht mehr aus der Hand legen möchtet. 5. Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Wo sind Sie geblieben? Kiks

Eine Frau stürmt ins Detektivbüro, sie hat 2 Tote im Kanal entdeckt. Doch als die Rettungsteams anrücken ist von den Leichen nichts mehr zu sehen.  Die Frau soll nun eine saftige Rechnung bezahlen und es droht sogar eine Haftstrafe wegen groben Unfug. Eric hat das Herz auf dem rechten Fleck und hört der Frau erstmal zu. Dabei fallen ihm einige Ungereimtheiten auf und er will helfen. Wie schon die 1. Bücher eine Humorvolle, spannende Geschichte. Sehr empfehlenswert und gut zu lesen. 5. Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Eine ordentliche Portion Spannung für Zwischendurch Jurga

Dies ist bereits der 4. Band und somit der 4. Fall des charmanten Privatdetektivs Eric Holler. Eine Frau bittet ihn um seine Hilfe. Sie behauptet 2 Leichen im Kanal unweit des Zoom-Zoos gesehen zu haben. Dennoch konnten die Einsatzkräfte keine Toten finden und deshalb droht ihr nun eine Anzeige durch die Stadt...

Eric Holler ist ein sehr symphatischer Ermittler, er hat sein Herz auf dem rechten Fleck. Ich musste immer wieder beim Lesen schmunzeln. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ein toller Krimi mit einem überraschenden Ende, der sich gut an einem oder zwei Abenden weglesen lässt. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Ein Fall für Eric Holler AnnaMagareta

„Eric Holler: Leichen im Kanal“ ist der vierte Gelsenkrimi mit dem Privatdetektiv Eric Holler von dem Autor Roman Just. Die Bände sind in sich abgeschlossen und somit ohne Verständnisprobleme unabhängig voneinander zu lesen.

Aufgebracht stürzt die vierzigjährige Silvia Riemer in das Büro von Eric Holler, da sie zwei Leichen Im Kanal gesehen, die Polizei alarmiert und damit einen Großeinsatz samt Feuerwehr ausgelöst hat. Gefunden wurde nichts und nun soll sie für den Einsatz zahlen. Deswegen setzt sie auf die Hilfe des Privatdetektives, aber da der Vorfall bereits zwei Monate zurückliegt, gestalten sich die Nachforschungen als schwierig….

Der Schreibstil des Autors liest sich angenehm leicht. Er beschreibt seine Charaktere authentisch und hat mit Eric Holler einen sympathischen Protagonisten erschaffen. Auch seine leicht kopflose und naive Mandantin wird gelungen dargestellt. Das Setting in Gelsenkirchen ist gut gewählt und wer sich dort ein wenig auskennt, wird die Schauplätze beim Lesen vor Augen haben.

Der Fall steckt voller Überraschungen und Spannung. Ich habe mitgerätselt und auch geschmunzelt. Für mich war dieser kurze Krimi gute Unterhaltung, die ich gerne weiterempfehle. 5 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Stimmen Bekenner

Es war mein erster Krimi von Roman Just und ich fand einen sympathischen Privatdetektiv vor, welcher das Herz auf dem rechten Fleck hat. Eric Holler passt in den Pott, liebt und leidet mit seiner wahren Liebe Schalke, welche es ihm nicht einfach macht. Verzwickt ist auch der Fall. Seine Klientin hat zwei Leichen im Kanal gesehen, die Rettung alarmiert und soll jetzt für groben Unfug blechen. Die Leichen wurden nicht mehr gefunden. Ein Problem ist, dass der Vorfall zwei Monate zurück liegt. Ob Eric hier noch helfen kann? Mehr als Aussichtslos… Spannend bis zum Schluss.  5. Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

 

4 Sterne Rezensionen - 7x

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal" von Roman Just

Leichen im Kanal Anni84

Es wird wirklich nicht langweilig um Eric Holler. Ich bin mittlerweile echt Team Holler der hat einfach was geheimnisvolles. Ich finde auch seine Träume immer sehr interessant und gleichzeitig tut mir das auch leid, daß er immer schlecht träumt. Aber das macht ihn auch so interessant.  Und seine Fälle sind auch immer sehr kompliziert wie dieser mit den verschwundenen Leichen. Allerdings ist Holler ein sehr guter Privatdetektiv und hat ein ausgeprägtes Gedächtnis um sich Sachen zusammen zu reimen. Von daher ist es nicht verwunderlich daß er auch diesen Fall lösen kann. 😉 Ich bin gespannt auf den nächsten Fall von Holler. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal" von Roman Just

Eric Holler in Höchstform - und im Alleingang fast noch sympathischer Ela_Vpunkt

Anfangs scheint es ein aussichtsloser Fall, da die Leichensichtung Monate zurück liegt... Aber dann nimmt die Story mächtig Fahrt auf! Eric Holler beweißt wieder sein können und löst den Fal! ...mit einem für mich völlig überraschendem Ende 👍

Punktabzug gibt es für die Unmengen an Weißbier, die kleinen Schwächen im Text (Fehlerteufel) und das Aufdrücken der Meinung zu aktuellen Themen. Letzteres gehört für mich nicht zur Story, höchstens als Randnotiz. ABER Holler im Alleingang hat was!!! 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Puppenmord scouter

Silvia Riemer stürzt in das Büro von Privatdetektiv Eric Holler, weil sie seine Hilfe braucht. Sie hat zwei Leichen im Kanal gefunden, die, nachdem sie die Rettung und die Polizei gerufen hat, verschwunden sind. Eric Holler setzt sich dafür ein die Wahrheit herauszufinden. Er hat sich mit Silvia verabredet, doch kann er leider nicht bei ihr bleiben. In dieser Nacht wird Silvia entführt und zurück bleibt in der Nähe ihrer Boutique nur eine „tote“ Puppe. Nun setzt Holler Himmel und Hölle in Bewegung, um Silvia wieder zu finden und den Fall aufzuklären.

„Leichen im Keller“ von Roman Just ist ein weiterer Fall mit dem Gelsenkirchener Privatdetektiv Eric Holler. In dieser Story arbeitet er ohne den Kommissar Werthofen, der im Urlaub weilt. Das hält Holler natürlich nicht davon ab einen neuen Fall anzunehmen, auch unentgeltlich. Und wieder ist es eine gutaussehende Frau, die ihn um Hilfe bittet und natürlich ist es wieder ein verzwickter Fall, der den Einsatz seines ganzen Netzwerks braucht, um diesen Fall zu lösen. Natürlich ist Ali wieder dabei, der Holler bei der Aufklärung hilft. Ein bisschen schwierig ist für Holler der Zeitpunkt der Ermittlungen, da sein Lieblingsverein Schalke 04 aus der ersten Liga abgestiegen ist. Doch auch diese Widrigkeiten können Holler nicht abhalten. Der Spannungsbogen ist recht gut aufgebaut und das Ende hält auch noch die einen oder andere Überraschungen parat.

Ich habe nun schon einige der Stories um Eric Holler gelesen und ich würde mit wünschen, dass mal etwas Überraschendes passiert. Der Hergang ist immer nach dem gleichen Muster gestrickt, nicht schlecht, aber irgendwie eine Endlosschleife. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Wo sind die Leichen? HerryGrill

Autor Roman Just lässt auf 162 Seiten in „Leichen im Kanal“ seinen Protagonisten  Eric Holler nun bereits zum vierten Mal in seinen Gelsenkirchen-Krimis ermitteln. Diesmal erscheint völlig verzweifelt die vierzigjährige Silvia Riemer in dem Büro des kantigen Privatermittlers. Bereits vor zwei Monaten will sie 2 Leichen im Kanal nahe dem Zoom-Zoo treiben gesehen haben und hatte daraufhin einen Großalarm ausgelöst. Da nichts gefunden wurde, soll sie nun dafür belangt werden und auch die Kosten der Rettungsaktion tragen. Auch dieser Band enthält wieder viel Schalker Lokalkolorit, einige Wendungen und eine unerwartete Auflösung. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch ist schnell gelesen. Leider kommt etwas zu spät erst Spannung auf. Insgesamt aber eine sehr gute Unterhaltung, z.B. auf Reisen. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Auf der Suche nach verschwundenen Leichen haberlei

„Eric Holler – Leichen im Kanal“ von Roman Just gehört zur Reihe der sogenannten „Gelsenkrimis“, ist der vierte Fall, den Privatdetektiv Eric Holler zu lösen hat.

Klappentext:
Eine Frau stürmt ins Büro von Eric Holler und beschwört ihn, ihr zu helfen. Felsenfest behauptet sie, zwei Leichen im Kanal unweit des Zoom-Zoos gesehen zu haben. Ihr Problem: Die herbeigerufenen Einsatzkräfte konnten keine Toten finden, wodurch nicht nur an ihrem Verstand gezweifelt wird. Neben einer monströsen Rechnung für den Einsatz der Polizei, Rettungs- und Bergungsdienste, droht ihr durch die Stadt zudem eine Anzeige, die sogar in einer Haftstrafe enden kann. Kann Eric der Dame helfen, die Umstände aufklären oder hat er es mit einem Auftrag zu tun, der ihn in die Bredouille bringt?

Das Cover ist ein Eyecatcher und kombiniert die Fakten: den Kanal, ein Schiff im stimmungsvollen Abendrot, eine Pistole als mörderisches Symbol und längs des Buchrückens eine Ansicht der Stadt Gelsenkirchen, dem Ort des Verbrechens. Das Buch erschien 2022 und ist in vier Abschnitte (Akte) plus Rückblende gegliedert und die Akte wiederum in mit Überschriften versehene Kapitel. Die Kapitel sind kurz, ohne Zeit- oder Ortsangaben. Die Handlung spielt in der Gegenwart. Der Großdruck ist angenehm zu lesen.

Für mich war es das erste Buch dieses Autors, somit auch dieser Reihe. Ich kam problemlos ohne Vorkenntnisse in die Geschichte hinein. Soweit für den Charakter des Protagonisten und dessen Status erforderlich, finden sich Erklärungen zu seiner Vorgeschichte. Dennoch würde ich empfehlen, die Reihe von Beginn weg zu lesen. Ich möchte daher die anderen Bände auch nachholen.

Der Schreibstil des Autors ist bildhaft, wodurch man sich Personen und Umgebung gut vorstellen kann, allerdings empfand ich manche Formulierungen und Dialoge als etwas zu geschraubt, zu wenig natürlich. Als Österreicherin, die noch nie in Gelsenkirchen war, fragte ich mich, ob man dort tatsächlich im Alltag so gepflegtes Hochdeutsch oder nicht doch eher einen Dialekt spricht. In die Handlung ist so einiges an Gesellschaftskritik mit verwoben, auch Lokalkolorit, da kann natürlich auch Schalke 04 nicht unerwähnt bleiben. Die nicht unerhebliche Anzahl von Rechtschreibfehlern mindert zwar nicht die Qualität der gut konstruierten Handlung, störte mich aber dennoch.

Genremäßig ordne ich „Leichen im Kanal“ als Cosy-Krimi ein, denn es gibt keine grausig-anschaulichen Beschreibungen von Opfern oder blutüberströmte Leichen. Der Plot beinhaltet relativ wenig Action. Allerdings gestalten unerwartete Ereignisse und überraschende Wendungen die Handlung abwechslungsreich. Primär verfolgt man die Aktionen Eric Hollers. Perspektivenwechsel gewähren dem Leser auch Einsicht in Maßnahmen auf der Gegenseite. Nichtsdestotrotz tappt man bis zuletzt im Dunkel, durchschaut man Erics Taktik nicht. So offenbart sich letzten Endes eine völlig unvorhersehbare Aufklärung des Falles. Die Spannung ist zwar nicht prickelnd, aber stets köchelnd, weil man von Beginn an neugierig auf des Rätsels Lösung ist.

Die Charaktere sind gut gezeichnet. Eric Holler verkörpert einen seriösen und kompetenten Privatdetektiv. Er ist clever, gut durchtrainiert, sowohl körperlich als auch rhetorisch schlagkräftig und selbstbewusst. Nur Frauen gegenüber verhält er sich unerwartet zurückhaltend, durch seine Vorgeschichte geprägt. Die offenherzige Silvia scheint gut zu ihm zu passen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich diese Beziehung weiterentwickelt.

„Eric Holler – Leichen im Keller“ ist mit seinen rund 160 Seiten ein Roman, den man leicht in einem Zug auslesen kann. Ein kniffliger Fall, eine interessante Lösung, ein sympathischer Protagonist. Eine gute Kombination, weswegen ich gerne eine Leseempfehlung ausspreche und 4 Sterne vergebe.

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Ohne Leichen im Keller Tulpe29

Ein interessanter, ungewöhnlicher und spannender Fall für Eric Holler, den Detektiv aus Gelsenkirchen. Seine Klientin Silvia erlebt Unglaubliches und bedarf dringend seiner Hilfe. Wird er diesen verzwickten Fall lösen können? 

Nebenher erlebt Eric auch noch so einiges und läuft dabei sogar zu Hochform auf. Er ist echt gefordert, aber sein unermüdlicher Einsatz lohnt sich am Ende.

Ein lesenswerter Regionalkrimi, der mir gut gefallen hat. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Gelsenkrimi 4 raschke64

Privatdetektiv Eric Holler steht vor einer großen Aufgabe. Er soll urlaubsvertretungsbedingt die Blumenpflege bei Hauptkommissar Werthofen übernehmen. Damit ist er eigentlich schon ohne Fall überfordert, doch dann stürmt eine Frau in sein Büro und bittet um Hilfe. Vor Wochen hat sie 2 Leichen im Kanal gesehen und dies den Behörden gemeldet. Die Leichen wurden nie gefunden und die Frau bekommt stattdessen eine saftige Rechnung für den nicht erfolgten Hilfseinsatz. Außerdem erwartet sie noch eine Gerichtsverhandlung. Eric Holler soll das alles verhindern...

Dieses Buch ist der vierte Teil der Reihe der Gelsenkrimis. Für mich ist es das erste Buch, das ich aus dieser Reihe gelesen habe. Allerdings hatte ich damit überhaupt keine Probleme. Die wichtigsten Sachen wurden angesprochen und fehlende Vorkenntnisse gab es allenfalls in ganz kleinen Details. Rein inhaltlich konnte ich dem Buch voll folgen. Ich kenne mich in der Gegend nicht aus, hatte aber das Gefühl, mit dem Buch hätte ich durch die Örtlichkeiten laufen können und alles wiedererkannt. Die Sprache ist manchmal etwas schnodderig, das passte für mich aber ins Milieu. Immer wieder blitzte auch Humor (teils deftig, teils versteckt) hervor und es gab direkte und indirekte Verweise auf aktuelle Geschehnisse oder Politik bzw. Fußball. Wie üblich im Regionalkrimi war die Spannung nicht super hoch. Das störte aber nicht sehr, zumal es am Ende noch eine überraschende Wendung gab.

Den Punktabzug gibt es von mir, weil es leider eine große Menge Rechtschreib- und Grammatikfehler gibt. Wahrscheinlich bin ich berufsbedingt etwas genauer dabei, doch die Anzahl war insgesamt einfach zu hoch. Davon abgesehen gibt es von mir eine Leseempfehlung. 4 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

 

3 Sterne Rezensionen - 2x

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Ein perfides Spiel br62

Der Privatermittler Eric Holler soll einer Mandantin weiterhelfen, der vorgeworfen wird, Polizei und Rettungsdienste mit einer Falschmeldung in die Irre geführt zu haben . Ihr droht ein Strafverfahren und die Kostenübernahme für den Einsatz.

Dies ist schon der vierte Roman von Roman Just, der den Leser nach Gelsenkirchen führt, um mit Eric Holler zu ermitteln. Der Neueinstieg in diese Serie ist mir nicht schwergefallen, Vorkenntnisse waren nicht erforderlich. Leider nahm das Buch erst zum Ende hin etwas Fahrt auf, so dass der Funke für mich nicht übergesprungen ist. Anfänglich war mir das Thema Fußball zu dominant und zwischendurch hatte ich Bedenken, dass Eric Holler überhaupt noch in der Lage ist zu ermitteln, da er sich doch in jeder Kneipe an seinem Wohnort zu Hause fühlte. Ich hätte mir gewünscht, dass das perfide Spiel des Täters etwas mehr im Vordergrund steht. 3 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

Rezension zu "Eric Holler: Leichen im Kanal - Eric Holler ermittelt!" von Roman Just

Eric Holler Mellchen

Der vierte Gelsenkrimi mit knapp 160 Seiten - fast schon eine Kurzgeschichte. Genau das Richtige für einen verregneten Sonntagnachmittag. Einfacher Schreibstil, keine mitreissende - trotzdem gute Story. Es gibt nicht viel drumrum, auch keine tiefergehende Vorstellung der Protagonisten. Ein bisschen viel Fussball und zu viel Alkohol begleiten den Leser. 3 Sterne

-----------------------------------------------------------------------------

 

Navigationsoptionen

Navigationsoptionen Formate

Navigationsoptionen Hauptmenü