Bewertungen "Blutender Tod"

Rezension zu "Blutender Tod - Tatort Boston" von Roman Just

super spannender Thriller Babs007

Blutender Tod - Tatort Boston von Roman Just

Nach dem auffinden einer Frauenleiche stellt sich heraus das die Frau schon vor einem Jahr verschwunden war. Bei den Ermittlungen kommen immer mehr unaussprechliche Taten ans Licht. Es stellt sich heraus das die Taten der Vergangenheit und die Taten der Gegenwart zusammen hängen. Aber lest selbst, ein Thriller bei dem ihr die Gänsehaut nicht mehr los werdet und trotzdem oder gerade deshalb das Buch nicht mehr aus der Hand legen werdet. 5 Sterme


Rezension zu "Blutender Tod - Tatort Boston" von Roman Just

Düstere Spannung

Saba_Vogt

Das Buch beginnt mit Ereignissen im Jahr 1953, dann geht es in die Gegenwart. Es wird eine Frauenleiche gefunden und die Ermittlungen beginnen. Es stellt sich heraus das einige Frauen schon seit 1 Jahr vermisst werden, auch einige Obdachlose. Der Dedektiv ermittelt und muss auch dabei in die Vergangenheit tauchen.

Immer wenn ich dachte, zu wissen wer, wie, was, kam es zu einer Wendung oder es war plötzlich wieder alles ganz anders! Das Buch war von Anfang an spannend und zum Schluss war es kaum noch auszuhalten!

Es geht um Wissenschaft, Macht, Genie und Wahnsinn und Betrug. Teilweise nichts für schwache Nerven.

Mir hat es sehr gut gefallen. Es ließ sich sehr flüssig lesen und ich konnte sofort in das Buch abtauchen. Klasse! Ein wenig störend fand ich die Schreibfehler und manche Wiederholung im Text waren ein wenig nervig. Dennoch hat es mir den Lesespaß nicht verdorben und die Spannung blieb.

Ich kann das Buch nur wärmstens an Thriller Fans empfehlen!! 5 Sterne


Rezension zu "Blutender Tod - Tatort Boston" von Roman Just

Mord und Machtspiele - spannend bis zur letzten Seite

AnnaMagareta

„Blutender Tod“ ist ein spannender Thriller um Mord, Intrigen und Macht des Autors Roman Just.

Die Story startet mit Ereignissen aus dem Jahr 1953. Im Anschluß geht es in die Gegenwart. Frauen verschwinden und werden nach einem Jahr tot aufgefunden. Die Ähnlichkeiten zu anderen Frauen – sowohl lebenden als auch verunglückten – geben Rätsel auf.

Detektiv Forrest Waterspoon ermittelt und es macht Spaß ihm bei seinen Ermittlungen zu folgen. Die Ereignisse fordern ihn und mich ebenso. Ich hatte durchgehend zahlreiche Fragezeichen im Kopf. Meine Ideen wurden mehrfach durch neue Erkenntnisse umgeworfen. Damit wird die Spannung von Beginn an hoch gehalten und flacht auch nicht ab.

 Gegenwart und Vergangenheit werden hier gut miteinander verflochten. Es geht um Mord, Intrigen und Macht. Forschung und Wahnsinn liegen hier nah beieinander.

Das Buch fesselt, sorgt aber aufgrund der Schicksale der Frauen auch für Entsetzen. Wer spannende und abwechslungsreiche Unterhaltung mag, liegt hier richtig.

5 Sterne


Rezension zu "Blutender Tod - Tatort Boston" von Roman Just

Interessanter Thriller

Nemia

Ich fand den Thriller sehr spannend und habe sogar noch etwas über die Blutgruppen dazu gelernt. Danke für das tolle Buch :)

4 Sterne


jacgueline__

Kurzmeinung: Viele Wirrungen Guter Thriller

Ein Buch, welches man konzentriert lesen sollte. Denn es gibt viele verschiedene Charaktere und Wendungen und immer wenn man denkt jetzt hat man es raus, geht es damit weiter. Von Anfang bis Ende spannend und gut durchdacht. Mir war es nur ab und an etwas zu langatmig. 

Klare Leseempfehlung 4 Sterne


"Blutender Tod - Tatort Boston" von Roman Just

Machtspiele

Viragolady

Es geht um Mordermittlungen und um Machtspiele und Intrigen innerhalb der Medienbranche. Es gibt Zeitsprünge zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart und der Leser erkennt, dass Gegensätze wie Wahnsinn und Genialität, Unglück und Glück, Träume und Realität ganz eng beieinander liegen. Die einzelnen Handlungsstränge sind sehr spannend geschrieben und beinhalten Irrungen und Wirrungen die den Leser häufig auf eine falsche Fährte führen. Der Showdown hat so manche Überraschungen auf Lager. Kurzgesagt: Spannung bis zum Schluss.

Die Personen, es sind sehr viele, und die Orte werden sehr ausführlich und realitätsnah beschrieben. Es gibt sympathische wie auch unsympathische Charaktere, also eine gut gelungene Mischung von allen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die einzelnen Kapitel haben eine gute Länge. Das Cover ist eher schlicht gehalten und verrät absolut gar nichts von der Brisanz im Inhalt.

Fazit: Ein gut gelungener Thriller, der den Namen auch verdient.

Bewertung: 4 Sterne


Link zur Rezension

dreamlady66

Eine Tragödie aus Gegenwart und Vergangenheit

In diesem umfangreichen Thriller geht es um Mord, Ermittlungen und Intrigen in der Medienbranche. Verschwundene Frauen werden nach einem Jahr tot aufgefunden und somit kommt eine Kettenreaktion von Verbrechen zur Aufklärung.

In 30 Kapiteln wird uns Leser vermittelt, was sich sich in der Gegenwart und auch der Vergangenheit, um Geltungssucht, Wahnsinn und Forschung so abgespielt hat.
Die Beschreibungen, besonders der Frauen, die gefangen gehalten wurden, war doch sehr außergewöhnlich! Das Buch mit seinen verschlungenen Wirrungen und Irrungen hat mich auf so manche falsche Fährte geführt. Aber, das macht ja einen guten Plot definitiv aus, so dass mich das Buch gut unterhalten hat.

Der Autor hat die Orte und die Charaktere der einzelnen Personen authentisch beschrieben und sein flüssiger Schreibstil kam gut an! Alles in allem eine spannende und fesselnde Geschichte, die lesenswert ist.

Meine Bewertung hierfür liegt bei 4*!


Link zur Rezension

Mellchen

Unschlüssig

Im ersten Kapitel gibt es einen Überblick über Geschehnisse im Jahr 1953. Wie diese mit den folgenden Kapiteln zusammenhängen bleibt unklar. Wann genau die Story spielt bleibt ebenfalls im Verborgenen. Anhand von diversen eingeworfenen Daten könnte man es sich wahrscheinlich zusammenrechnen. Es wird sehr ausführlich, gerne mit Wiederholungen, erzählt. Viel Text von den 541 Seiten netto hätte man sich sparen können, das ist aber Geschmackssache.

Insgesamt gibt es leider viele Rechtschreib- und noch mehr Interpunktionsfehler. Das stoppt bei mir persönlich ganz erheblich den Lesefluss und nervt auch ab einem bestimmten Punkt.

Insgesamt gute Story.

Bewertung: 4 Sterne


Blutender Tod

Katzenmich

Durch verschwundene Frauen, die nach einem Jahr tot aufgefunden werden und eine verblüffende Ähnlichkeit zu verunglückten und lebenden weiblichen Personen haben, kommt eine Kettenreaktion von Verbrechen ins Rollen. Während der Ermittlungen, vereinen sich Vergangenheit und Gegenwart zu einer Tragödie, die Opfer fordert und aufzeigt, wie eng, Genialität und Wahnsinn, Glück und Zufall sowie Traum und Realität beieinander liegen….

Fazit zum Buch: In dem Thriller geht es um Mord, Macht, Intrigen-in der Medienbranche. Es gibt viele Zeitsprünge zwischen der Vergangenheit und Gegenwart. Es geht um Geltungssucht, Wahnsinn und Realität, um Forschung .Es ist unheimlich spannend, unmenschlich und grausam. Wenn man meint auf der Spur des Verbrechens zu sein, gibt es wieder neue Erkenntnisse. Der Schreibstil ist fließend-bildhaft und spannend. Einzig der Autor beschreibt die Umgebung,  die Menschen, zu extrem und lang. Das macht das Buch zu langatmig, es ist zu viel. Die Spannung kann das Buch von der ersten bis letzten Seite behalten, wird aber durch die Beschreibungen langatmig und nimmt ihm einiges an der Story. Das Schicksal der Frauen die jahrelang gefangen gehalten wurden mit den in Freiheit lebenden war schaurig-gespenstig. Weniger die große Umschreibung-dann wäre das Buch Bombe, so gebe ich aber trotzdem 5 Sterne -weil ich mich bis auf die Kleinigkeit gut unterhalten gefühlt habe.

Bewertung: 5 Sterne


Rezension

lese_ratte15

Hi 🙋‍♀️ ihr Bücherwürmer,
Nachdem ich von euch bei meiner ersten Bücherrezension so ein tolles Feedback bekommen habe, stelle ich euch heute ein neues Buch vor.
Blutender Tod von Roman Just - Es ist eines der Besten Bücher die ich seit langen gelesenen habe. Es geht darum das immer wieder tote Frauen gefunden werden, die vor längerer Zeit, als vermisst gemeldet worden sind. Der Detektiv Forrest Waterspoon nimmt sich der Fälle an und was er herausfindet, ist unglaublich. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war einfach zu lesen und zum Ende hin wurde es immer spannender. Ich empfehle euch das Buch, wenn ihr auf Thriller mit angehauchten Gruselfaktor steht. Viel spaß beim lesen📚 Eure Lisa PS. Ich hab euch denn Klappentext dazugelegt.
#bücherrezension #gelsenkrimi #bookstagramgermany

Bewertung: 5 Sterne


Rezension - Blutender Tod

Bestellerin¹⁰

4,0 von 5 Sternen Thriller der angenehmen Art

Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 11. Januar 2023

Bewertung: 4 Sterne


IAH, 26.10.2022

Klasse- und herausfordernder Thriller

Es geht mit einem Rückblick in das Jahr 1953 los, der darauf hinweist, dass in dem Jahr einer der bösen Protagonisten geboren wurde. Den guten Recherchen folgt die erste Frauenleiche, die dem ermittelnden Detektiv ein ungutes Bauchgefühl vermittelt und erste Rätsel aufgibt. Danach wechseln sich Ereignisse der Gegenwart und Vorkommnisse aus der Vergangenheit regelmäßig ab, wodurch eine Spannung und beim Leser Neugier erzeugt wird, die mich gefangen gehalten hat. Ich finde den Thriller absolut lesenswert, spannend und gut entschlüsselt. Es bleiben keine Fragen offen und das Finale war überwältigend, dramatisch und total überraschend. Zu keinem Zeitpunkt kommt man auf die Idee, wer der oder die Täter sein könnten. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen.

Bewertung: 5 Sterne


Produktseiten von Autor Roman Just in Onlineshops


In Österreich:

In der Schweiz: