Bewertungen "Der Rachekeller"

Klicken Sie bitte die Bilder mit Bewertungen an, um sie zu vergrößern und lesen zu können.

Dario

dario.leser@t-online.de 

Welcher Titel wird bewertet?: Der Rachekeller Sie vergeben wie viele Sterne?: 5
Ich lese grundsätzlich nur Thriller und Krimis und kam über das kostenlose Lesen an den Thriller der Rachekeller heran.

Eines gleich vorweg: Das E-Book habe ich innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Seit Jahren habe ich keinen so guten, ausgefeilten und durchdachten Thriller gelesen, wobei der psychologische Effekt gar nicht genug hervorgehoben werden kann. Zurecht ist der Thriller mit einer Trigger-Warnung versehen, allerdings muss erwähnt werden, das die geschilderten Gewalttaten kein Trash sind, sondern Konsequenzen, die sich durch die Story ergeben.

Fesselnd wird man als Leser in die Geschichte eingeführt, danach in den Rachekeller mitgenommen. Bombastisch fand ich das Kapitel mit dem Klassentreffen, wo alles anders läuft, als es sich der Protagonist vorgestellt und die Leser erwartet hätten. Würde es 10 Sterne geben, dieses Thriller hätte sie verdient.

Dennoch verteile ich insgesamt 10 Sterne, denn auch das Angebot mit dem kostenlosen Lesen verdient 5 Sterne.


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Ein richtig guter Thriller Frau_Leserin

Dieses Buch ist definitiv nichts für schwache Nerven, da die Gewalttaten schon sehr detailliert dargestellt sind. Aber wer einen psychologisch anspruchsvolleren Thriller sucht, der wird hier fündig.

Der Spannungsbogen ist von Anfang an gut, die Story mitreißend und wirklich gut durchdacht. Das Ende war für mich nicht vorhersehbar. Alles, und ich meine hier wirklich Alles, wird extrem detailliert dargestellt, so dass man beim Lesen das Gefühl hat live mit dabei zu sein. Es hat wirklich Spaß gemacht mal einen wirklich intelligenten Killer zu "begegnen". 5 Sterne


Rezension zu "Der Rachekeller" von Roman Just

Definitiv nichts für Zartbeseitete LJO

Vorweg: Das Buch ist brutal und detailliert beschrieben. Für mich genau das Richtige, jedoch nicht allen zu empfehlen.
Das Buch wirft einen direkt ins Geschehen und wer schon auf den ersten Seiten merkt, dass ihm das zu heftig ist, sollte auf keinen Fall weiter lesen, denn das Buch hat es in sich.
Von Anfang bis Ende kann man miträtseln, wer der Täter ist. Auch wenn man zu Beginn weiß, dass es nur einer von vier Brüdern sein kann und wie das Buch ausgeht, so tut es der Spannung keinen Abbruch. Bis zum Schluss war ich mir nicht zu 100% sicher, wer es denn nun ist.
Ein wirklich gut geschriebenes Buch, das eingefleischte Thrillerfans bestimmt nicht enttäuschen wird. Manko für mich: Die einzelnen Personen werden mir zu oft genannt und die Wechsel der Erzählpetspektiven sind mir an manchen Stellen zu verwirrend gewesen. Ein kleiner Abschnitt vor dem Perspektivenwechsel wäre für mich schöner gewesen. 4. Sterne


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

brutal und psychologisch anspruchsvoll

MrsHetfield

Ein sehr brutaler, psychologisch anspruchsvoller Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte! Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen, weil es so spannend, rasant und mitreißend geschrieben ist! Für schwache Nerven nicht unbedingt geeignet, weil der Roman detailliert beschriebene Gewaltszenen beinhaltet, aber es geht hier nicht um den Aspekt des Blutvergießens, sondern und den psychologischen Hintergrund des Protagonisten. Trotz zahlreicher Menschen, die in diesem Buch wichtige Rollen einnehmen, ist der Roman zu keiner Zeit unübersichtlich. Man kann der Story richtig gut folgen und dennoch ist das Ende sehr überraschend! Von mir eine klare Kaufempfehlung für alle, die auf hoch-psychologische Thriller stehen und die Gewaltbeschreibungen auch gut ertragen können. 5 Sterne


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Brutaler und heftiger Thriller

Sara_Grunwald

Detektiv Forrest Waterspoon bekommt es mit einem Fall zu tun, dessen Morde von größter Brutalität geprägt sind. Der Täter soll einer der Vierlinge Stockwell sein. Doch wer ist John Doe wirklich und was steckt hinter seinen Taten?

Roman Just erzeugt mit seiner Story Spannung bis zur letzten Seite. Bis zum Schluss weiß der Leser selbst nicht, wer wirklich der Täter ist. 

Das Buch ist nichts für schwache Nerven und sollte nur gelesen werden, wenn man mit dieser Brutalität umgehen kann. Daher auch die Triggerwarnung. Immer wieder werden die angewandten Foltermethoden genau beschrieben und auch die gefundenen Opfer. Man hat beim Lesen den Eindruck als stünde man direkt neben Waterspoon und seinem Kollegen.

Mir hat das Buch und die Story gefallen und ich werde auf jeden Fall das nächste Buch lesen. 5 Sterne


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Heftiger Thriller

Saba_Vogt

Vierlinge, die durch eine Vergewaltigung entstanden sind. Bei der Geburt wurde der Erstgeborene vom Rest und der Mutter getrennt. Nach 8 Jahren kommt er zur Mutter und den Brüdern nach Hause und die Mutter erzählt allen Jungs die Umstände ihres Entstehen, der Geburt und wer der Vergewaltiger ist. Mit verheerenden Auswirkungen!!

Dieses Buch ist eindeutig nichts für schwache Nerven und es geht von Anfang an richtig zur Sache. Der Autor schafft es mich sofort in das Buch zu ziehen und mich zu fesseln. Der Täter ist hoch intelligent und hat so einige falsche Fährten für die Polizei gelegt. Wie der Autor auf die Todesarten und all die Wendungen und Tricks gekommen ist..... Respekt, sehr gut ausgeklügelt. Kommissar Waterspoon und seine Kollegen werden ganz schön in die Irre geführt. Es ist sehr spannend und flüssig zu lesen und die Beschreibungen der Taten Recht heftig. Mir hat der Thriller sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten.

Er ist sehr zu empfehlen für Menschen die gute Nerven haben!! 5 Sterne


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Harter Thriller

Leseprinzessin59

"Der Rachekeller" ist der zweite Teil über Detektive Forrest Waterspoon.

Hier bekommt er es mit eineiigen Vierlingen zu Tun.

Roman Just schreibt schon im Vorwort, das Buch verstörende Sequenzen enthält.

Wer wirklich empfindlich ist, sollte diesen Ratschlag beherzigen.

Die Folterszenen sind wahrlich nichts für schwache Nerven.

Ansonsten gefällt mir der Schreibstil gut, flüssig und spannend. 

Mit immer neuen Wendungen und einem Spannungsbogen bis zum Schluss.

Wer harte Thriller, jenseits von 08/15 mag, kann ich dieses Buch nur empfehlen. 4 Sterne


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Wer ist "John Doe"?

Jacqueline___

Auch der zweite Teil besticht durch einen flüssigen Schreibstil mit interessanten und spannenden Handlungssträngen. Wer ist John Doe? Wer ist für das Alles verantwortlich? Immer wiederkehrende Wirrungen sorgen für gute Unterhaltung, die Foltermethoden werden sehr detailliert und ausführlich beschrieben und wenn man denkt, jetzt weiß ich wer es war, kommt wieder alles anders. Allerdings fand ich den Detektive diesmal etwas blass. An seine gute Arbeit in Teil 1 konnte er nicht so ganz anknüpfen. 

Klare Leseempfehlung! 4 Sterne


"Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Wer ist Wer? Wer ist der Mörder? Trikerin

Zum Inhalt: Detektiv Forrest Waterspoon hat es in seinem neuen Fall mit einem äußerst brutalem Psychopaten zu tun. Das fatale ist :Es geht um Vierlinge, die sich alle zum Verwechseln ähnlich sehen. Trotz intensiven Nachforschungen treten Waterspoon uns sein Team auf der Stelle. Wer ist Wer von diesen Vierlingen? Warum wollen sie Rache nehmen? Waterspoon wird persönlich involviert. Viele falsch gelegte Spuren bringen den Detektiv und sein Team zum Verzweifeln. Es geht um Menschenleben. Können die Ermittler den wahren Täter finden, bevor noch etwas schreckliches passiert? Waterspoon und sein Team sind auf der Jagd und auch ihr eigenes Leben ist in Gefahr.

Meine Meinung:Eineiige Vierlinge sind zwar selten aber es kommt vor. Und genau mit solchen hat es Detektiv Waterspoon zu tun. Dieser Fall  bringt ihn an seine Grenzen. Das Buch fand ich spannend und emotionsgeladen. Ich rätselte immer mit und doch kam ich nicht auf den wahren Täter. Alles wurde sehr realistisch und detailreich beschrieben. Besonders die Foltermethoden wurden sehr intensiv beschrieben.

Fazit: Brutal ,Bizarr,Unglaublich.Ein echter Psychothriller. Dafür 5 Sterne von mir.


Katzenmicha

Kurzmeinung: Ziemlich krass

Fazit zum Buch:

Es ist bereits der 2. Fall von Detektiv Forrest Waterspoon,und er ist sehr spannend und nichts für schwache Nerven.

Detektiv Forrest Waterspoon und sein Team bekommen es mit eineiigen Vierlingen zu tun,davon  scheint einer ein übler Psychopath zu sein. Wer ist der Unsinnige der die Menschen ins Unglück stürzt, Psychoterror aussetzt und sogar umbringt?Was für ein  Motiv hat er  und wer verbirgt sich hinter „John Doe“?

Der Autor  Roman Just hat einen fließenden und spannenden Schreibstil -mit dem er es schafft die Spannung bis zum Ende zu halten. Immer wieder hat er mich auf eine andere  falsche Spur gelockt. Sehr gerne 5 Sterne für den  Thriller und ich bin gespannt auf den nächsten Fall von Detektiv Forrest Waterspoon und sein Team .


Rezension zu "Der Rachekeller - Tatort Boston" von Roman Just

Wer ist John Doe?

Viragolady

Dieses ist bereits  der 2. Fall von Detektiv Forrest Waterspoon und um es gleich vorweg zu betonen, er ist nichts für schwache Nerven!  Dieses wird auch durch eine Trigger Warnung vorne im Buch deutlich bekannt gegeben.  

Detektiv Forrest Waterspoon und sein Team bekommen es mit eineiigen Vierlingen zu tun, wovon einer ein übler Psychopath ist. Aber wer ist der Wahnsinnige der haufenweise Menschen ins Unglück stürzt, Psychoterror aussetzt oder sogar umbringt?  Was ist das Motiv von ihm und wer um alles in der Welt verbirgt sich hinter „John Doe“?  

Der Autor schafft es in diesem, doch sehr umfangreichen, Thriller Spannung zu erzeugen, die bis zum Ende hin nicht abnimmt. Bis zum Schluss ist nicht sicher welche Person sich hinter dem Namen “John Doe“  verbirgt. Der Leser wird immer wieder auf falsche Fährten gelockt. Ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, so gefesselt hat mich die Story. Die teilnehmenden Personen, und es waren sehr viele, werden sehr realitätsnah beschrieben, genauso wie die Orte und Plätze der Handlungen.  Einige Textpassage sind echt krass denn die Foltermethoden und Morde werden sehr detailliert beschrieben. Dieses Buch sollte wirklich nur lesen, wer starke Nerven besitzt und ein echter Thriller-Fan ist, denn zartbesaitete Leser werden an diesem Buch verzweifeln oder Albträume bekommen. Mir hat es gefallen und ich werde auch den nächsten Band auch wieder lesen. 5 Sterne


Manfred Hermann Arts: Meine Meinung zu „Der Rachekeller" von Autor Roman Just.

Ein Psychothriller, der alles bisher von mir Gelesene in den Schatten stellt. In seiner Grausamkeit und Brutalität unübertroffen, ließen die Geschehnisse meine Nerven vibrieren und entfachten gleichzeitig einen Heißhunger darauf, mehr vom Hintergrund des Psychopathen zu erfahren sowie vor allem zu verstehen, warum all die dramatischen Taten stattfanden. Die psychischen Tiefgänge werden nach und nach tiefgreifend erläutert und vermitteln einem von Kapitel zu Kapitel mehr Klarheit für all die haarsträubenden Szenarien. Die Handlungen sind dermaßen verwoben, dass man bis zum letzten Absatz im Zweifel bleibt, wie es enden könnte oder wer von den eineiigen Vierlingen der Täter sein könnte, falls es überhaupt so wäre. Zu guter Letzt zweifelt selbst Detektiv Forrest an seinem eigenen Verstand. Spannung pur ist garantiert! Aber lest selbst.

Ein Superthriller für nervenstarke Krimifans und auch das Highlight für alle begeisterten Leser von Detektiv Forrest Waterspoon und der Reihe „Tatort in Boston" von Autor Roman Just! 5 Sterne



Produktseiten von Autor Roman Just in Onlineshops


In Österreich:

In der Schweiz: